Blog

FIS-SST

Forbes Interview: Die richtigen Leute

Mariusz Musiolik, Geschäftsführer der FIS-SST und Monika Pyka, HR Generalist

Quelle: Forbes 11/2021

Darüber, wieso die richtige Person am richtigen Ort für das Unternehmen wichtig ist, sprechen wir mit Mariusz Musiolik, Geschäftsführer des IT-Unternehmens FIS-SST aus Gliwice

Worin besteht die Schwierigkeit, ein gutes Team in Ihrer Branche aufzubauen?

MARIUSZ MUSIOLIK:  Ich denke, dass es vor allem darum geht, basierend auf unserem gemeinsamen Fundament, welches unsere Werte sind wie Offenheit, analytische Fähigkeiten und Kreativität, die unterschiedlichen Persönlichkeiten und Charaktereigenschaften der einzelnen Menschen zu finden und zusammenzustellen. Das kann mit einem Puzzle verglichen werden, dessen entsprechende Kombination große Chancen bietet und die Umsetzung selbst der schwierigsten Softwareprojekte ermöglicht. Andererseits führt jede Fehlanpassung zum Auftauchen von Konflikten und Destabilisierung. Erinnern wir uns daran, dass die Technologie selbst nur ein Werkzeug ist, das, um zu existieren und sich zu entwickeln, einen Menschen braucht, der darüber entscheidet und es lenkt. Das Wesentliche ist deshalb, dass es sich um die richtige Person am richtigen Ort handelt.

Ist es einfach, in Polen Spezialisten zu finden, die sich dazu zu den für FIS-SST so wichtigen Werten bekennen?

Es ist nie einfach, deshalb sind wir froh und schätzen es sehr, dass wir ein so gut eingespieltes Team haben. Heutzutage bietet der Arbeitsmarkt im IT-Sektor ein sehr gutes Einkommen, was bedeutet, dass einzelne Unternehmen, die schnell Spezialisten einstellen wollen, immer mehr Geld bieten. Unsere Philosophie basiert aber nicht nur auf einer guten Bezahlung, sondern vor allem darauf, dass der jeweilige Spezialist auf seinem Gebiet auch ein netter Mensch ist, der sich in unserem Team wiederfindet. Natürlich wollen wir ständig unsere Teams um neue Leute ergänzen, aber das Wichtigste für uns ist, dass wir uns bemühen, das richtige ‚Match‘ zu finden.

Was genau ist unter dem Begriff „Match“ zu verstehen?

Dies ist die angemessene Wahl je nach Situation. In unserem Fall geschieht dies auf mehreren Ebenen: die richtige Zusammenstellung der Teams und ihrer Mitarbeiter, die geschickte Suche nach Lösungen in schwierigen Situationen und interne Diskussionen und die Auswahl nur der Aufträge und Kunden, die für uns attraktiv sind. Gemeinsam mit der Personalabteilung bauen wir gesunde Beziehungen auf, sowohl innerhalb als auch außerhalb des Unternehmens. Das Wichtigste für uns ist das Prozessbewusstsein. Dank dieser Tatsache realisieren wir bei FIS-SST viele äußerst interessante internationale Projekte für Top-Marken aus den Bereichen Automobil, Versicherungen und Industrie. Wir bieten qualitativ hochwertige Dienstleistungen an, was dank des „Matchings“ möglich ist. Wir werden oft mit Herausforderungen konfrontiert, die ich mit der Besteigung eines hohen Berges vergleiche – in einer solch anspruchsvollen Umgebung müssen wir Vertrauen in alle Mitglieder der Expedition haben und ein monolithisches Team bilden, dessen einzelne Teile ‚ihr Ding‘ machen. Ohne werden wir niemals sicher den Gipfel erklimmen.

Links:

Właściwi ludzie – forbes – Forbes.pl

Kontaktformular

Lukas Schikora

Project & Operations Manager

Bitte zögern Sie nicht, mich telefonisch oder per E-Mail zu kontaktieren

Download

Damit der Download erfolgen kann, geben Sie bitte hier Ihren Namen und Ihre E-Mail Adresse ein.

Unternehmensinformationen herunterladen (PDF)

Damit der Download erfolgen kann, geben Sie bitte hier Ihren Namen und Ihre E-Mail Adresse ein.

Grenzüberschreitendes Unterstützungskonzept

Damit der Download erfolgen kann, geben Sie bitte hier Ihren Namen und Ihre E-Mail Adresse ein